Informationsdesign in der digitalen Praxis

Ich studiere im letzten Semester des Masters „Informationsdesign und Medienmanagement“ an der Hochschule Merseburg. Im letzte Semester steht, neben der Masterarbeit, auch ein 2-monatiges Betriebspraktikum an, in welchem am Ende eine wissenschaftliche Arbeit über ein Praxisprojekt entstehen soll.

Ein eigenes Projekt. Das ist schon aufregend. Zwar kenne ich praxisbezogene Projektarbeit aus dem Studium aber nun hieß es: All das in 2 Jahren gesammelte Wissen anwenden.

Zu SCHRÖDER DESIGN kam ich, weil mir das Portfolio sehr gefiel. Insbesondere der Bereich Verlagsdesign und der Bildungskontext schienen perfekt um viel Wissen aus der Praxis für meinen Schwerpunkt „Informationsdesign“ mitzunehmen. Nach einem Vorstellungsgespräch wusste ich, dass ich bei SCHRÖDER DESIGN an der richtigen Adresse bin um in meinem Betriebspraktikum gut betreut zu sein und viele gute Erfahrungen und Kenntnisse zu gewinnen.

Mein Projekt sollte unter dem großen Begriff „Digitales Marketing“ seinen Platz finden. Ein Thema, was kaum aktueller sein könnte. Wie umfangreich es jedoch ist, ahnte ich zu Beginn meines Praktikums noch nicht. Auch nicht, wie schnell 2 Monate vorbei sein würden. Und erstrecht nicht, wie viel Wissen ich aus diesen 2 Monaten mitnehmen würde.

Neben der Arbeit an Inhalten für mein Praxisprojekt wurde ich von Anfang an mit in die Projektarbeit des Tagesgeschäftes einbezogen. Viel Verantwortung, die mir aber auch direkt das Gefühl gab dazuzugehören und keinen Tag langweilig werden ließ. Neben dem Setzen von Texten und kleinen Gestaltungsaufgaben, gab es auch immer wieder kleine Kreativworkshops um Projekte voranzubringen und neue Ideen zu sammeln. So konnte ich fast jedem Tag neue Erkenntnisse, andere Blickwinkel und Horizonterweiterungen abgewinnen – die alle eine hilfreiche Unterstützung bei der Arbeit an meinem eigenen Praxisprojekt waren.

War ich zugegeben am Anfang noch etwas überfordert mit Begriffen wie SEO und Content Marketing oder den Tools von Google hab ich sie mittlerweile sehr gut für mich strukturiert und viel gelernt. Dabei geholfen haben mir besonders zwei thematisch passende Seminare bei der IHK, an denen ich während meines Praktikums teilnehmen durfte. Um mein gewonnenes Wissen nicht nur für mich zu behalten habe ich zum Abschluss meines Betriebspraktikums all meine Kenntnisse in einer Infografik zusammenfasst. Diese strukturiert alles, was unter den großen Begriff „Digitales Marketing“ fällt und wird hoffentlich nicht nur mir eine Hilfe sein, Begriffe und Verbindungen zu verstehen. Mit viel neuem Wissen und Skills mache ich mich nun an meine Masterarbeit. Auch unter dem Begriff „Digitales Marketing“. Und auch bei SCHRÖDER DESIGN – denn nach meinen 2 Monaten Betriebspraktikum hier fühle ich mich dafür bestens vorbereitet.

Infografik_DigitalesMarketing_Schroeder_Design

Links:

http://kiw.hs-merseburg.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.