Die Evolution eines Messgerätes – Meta Max 3b – für Cortex Biophysik GmbH

Die britische „Caudwell Xtreme Everest“ Expedition hatte im Mai 2007 in 8850 Metern Höhe Messungen in der bis dahin größten Feldstudie seiner Art vorgenommen, bei der Hypoxie, d.h. Sauerstoffmangel im arteriellen Blut, untersucht wurde. Der MetaMax 3B war Bestandteil des Equipments.Cortex_MM3_2 Kopie

Die Gewichtsreduzierung um die Hälfte auf 800 Gramm und ein störungsfreier Sitz der Technik am Körper waren die Zielvorgaben, die eine Evolution des Messgerätes einleiteten, die SCHRÖDER DESIGN beschleunigte.

Für den MetaMax 3B entwickelten wir eine weitreichende Designstrategie. Bauteile, Materialien und Oberflächen wurden gesichtet und hinsichtlich der Ergonomie des Produktes geprüft bis der gesamte Produktaufbau stimmte.

Cortex_MM3_4

Das Design ist mittlerweile der Trendsetter für portable Ergospirometriegeräte weltweit. Es verspricht Leichtigkeit, Komfort, Sicherheit und Flexibilität bei uneingeschränkter Mobilität, speziell für Sportler. Die Verteilung der Messtechnik auf zwei symmetrische, ergonomisch-organisch geformte Gehäuseschalen und ein integriertes Audio-Feedback gelten als richtungsweisend. Die Gehäusehälften liegen dabei auf den großen Brustmuskeln auf und stellen auch für Frauen keine Behinderung dar. Getragen werden die Gehäuse mittels Neoprengurt, der vorne verschlossen werden kann.

SCHRÖDER DESIGN erhielt für den MetaMax 3B den IF Designpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.