Design Thinking Parcours am 3.9.2015 in Leipzig

Design Thinker bei den 3. Tagen der Industriekultur

„Ein anregender Nachmittag auf dem Design Thinking-Parcours. Im Gedanken-Ping-Pong mit Henriette Richter entstand, wenn auch nur aus Knetmasse, der Prototyp einer Käse-Verpackung, die keine Wünsche offenlässt, aber gut verschließbar ist. So macht Industriekultur richtig Spaß!“

So lautet das Resümee des Design Thinkers Dr. Billing von der AGIL GmbH Leipzig.

988 KE_DT_Parcours_2

An diesem Tag standen zwei Designchallenges zur Auswahl und konnten im Design Thinking Parcours bearbeitet werden. Dabei ging es uns darum, einen Einblick in die Idee und die Arbeitsweise des Design Thinking Prozesses zu geben.

Die Prozessschritte Verstehen — Beobachten — Sichtweise definieren — Ideen generieren — Prototypen bauen führten innerhalb kurzer Zeit zu erstaunlichen Erkenntnissen und ließen die ein oder andere Idee als Prototyp entstehen.

988 KE_DT_Parcours_1

Wir bedanken uns herzlich bei den Besuchern unseres Parcours. Gleichzeitig gilt unser Dank dem Verein für Industriekultur Leipzig, welcher uns die Möglichkeit gab, SCHRÖDER DESIGN im Rahmen der 3. Tage der Industriekultur zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.